Google+

Tropaeolum majus {{Kapuzinerkresse}} Samen Portion

Artikel 130 VON 134
Zoom

Tropaeolum majus Kapuzinerkresse Samen

Art. Nr.: 18160-1
Die Kapuzinerkresse vereinigt in sich sowohl dekorative wie auch nützliche Eigeschaften. Die beliebte Pflanze dient der raschen Begrünung, z.B. in der Nähe von Komposthäufen, als Lückenfüller in Staudenbeeten und Bauerngärten, als Mischkultur im Gemüsebee
Auswahl zurücksetzen Portion
Sofort lieferbar.

Günstige Standardmischung ! Die Kapuzinerkresse vereinigt in sich sowohl dekorative wie auch nützliche Eigeschaften. Die beliebte Pflanze dient der raschen Begrünung, z.B. in der Nähe von Komposthäufen, als Lückenfüller in Staudenbeeten und Bauerngärten, als Mischkultur im Gemüsebeet, ja sogar im Balkonkasten lässt sie sich erfolgreich kultivieren. Stark wachsend, an geeigneten Stellen auch rankend (bis 3m). Sie liebt dabei einen eher halbschattigen, feucht-humosen und nährstoffreichen Standort und muss (da frostempfindlich) jedes Jahr neu gezogen werden. Nicht selten überleben einige Samen den Winter im Freiland, aus denen dann im Frühjahr neue Pflanzen treiben. Blüten, Kospen, wie Blätter kann man Salatmischungen zusetzen. Die Blätter sind im Geschmack besonders kräftig, mit ihnen kann man Eierspeisen, Kräuterquark, und vieles mehr verfeinern und würzen. Mit den Blüten lassen sich viele Speisen, z.B. auch kalte Büffets effektvoll verzieren. Allen Pflanzenteilen ist der leicht scharfe, senf- bis kresseähnliche Geschmack eigen. Kein Wunder, denn die Familie der Kapuzinerkressengewäche ist mit den Kreuzblütlern verwandt.

Saatgutmenge je Portion: 25-30 große Samen (3,50g)

Aussaat- und Kulturhinweise:
Vorkultur im Gewächshaus ab Anfang April. Die Samen vor der Aussaat einige Stunden in Wasser vorquellen. Man legt 2-3 Samenkörner in Töpfe. Dunkelkeimer, Aussaattiefe: 2cm. Keimdauer: 10-20 Tage. Direktsaat ins Freiland ist im Mai möglich. Kapuzinerkresse liebt einen halbschattigen, feucht-humosen und nährstoffreichen Standort. Nicht selten überleben einige Samen den Winter im Freiland, aus denen dann im Frühjahr neue Pflanzen treiben.

Frosthärte wenig
Lebensform einjährig
Verwendung Beet, Bodendecker, Kräuter und Heilpflanzen
Blütenfarbe blattschmuck, gelb, orange, rot
Wuchshöhe 20 - 40
Lichtverhältnisse halbschattig, schattig, sonnig
Blütezeit August, Juli, Juni, Oktober, September
Bodenfeuchte feucht, normal
Keimverhalten dunkel, normal
Keimdauer 1-3 Wochen
Anzahl Samen je g 8-10
Verbreitung Süd- und Mittelamerika

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten