Google+

Setaria italica 'Hylander' {{Dunkle Kolbenhirse, Vogelhirse}} Samen...

Zoom

Setaria italica 'Hylander' Dunkle Kolbenhirse, Vogelhirse Samen

Art. Nr.: 17630-1
Schönes, standfestes, bis 1,50 m hohes Ziergras mit hellbraunen, kolbenförmigen Blütenständen. Beste Eignung als Schnitt- und Trockenblume, die Samen ergeben ein gutes Vogelfutter. Wer will, kann mit den Hirsesamen natürlich auch in der Küche experimentie
Auswahl zurücksetzen Portion
Sofort lieferbar.

Schönes, standfestes, bis 1,50 m hohes Ziergras mit hellbraunen, kolbenförmigen Blütenständen. Beste Eignung als Schnitt- und Trockenblume, die Samen ergeben ein gutes Vogelfutter. Wer will, kann mit den Hirsesamen natürlich auch in der Küche experimentieren.

Als alte Kulturpfanze ist der Anbau der Kolbenhirse in Mitteleuropa seit dem Jungneolithikum belegt. Zahlreiche Funde hat man z.B. in den Ufersiedlungen des Bodensees gemacht. Gegenüber dem Getreideanbau war der Anbau von Hirse aber nur von regionaler Bedeutung und beschränkte sich auf das nördliche Alpenvorland und den Osten Deutschlands. Die Kolbenhirse mag zwar auch leichte Böden, verträgt aber nicht ganz so viel Trockenheit wie die Rispenhirse, die sogar noch in halbwüstenartigen Regionen angebaut werden kann. Alle Hirsen sind C4-Gräser.Die heutigen Anbaugebiete der Kolbenhirse liegen hauptsächlich in N-China und in Afghanistan. Eine gewisse Bedeutung hat sie bei uns noch als Vogelfutter. Es handelt sich aber durchweg um Importe. In Mitteleuropa endete der Anbau der Kolbenhirse etwa zum Ende des 19. Jahrhunderts, während die Rispenhirse vereinzelt noch bis in die 30er-Jahre angebaut wurde, vornehmlich in Österreich und in der Tschechoslowakei.

Saatgutmenge je Portion: mindestens 100 Samen

Aussaat- und Kulturhinweise:Anzucht im Gewächshaus von Mitte März bis Anfang Mai. Saat etwa samendick mit Erde bedecken. Keimdauer: 1-2 Wochen. Keimtemperatur: 15-20°C. Immer zu kleinen Büscheln pikieren (3-4 Stück). Ab Anfang Mai ins Freiland auspflanzen. Eine Aussaat direkt an Ort und Stelle ist ab Mai möglich. Es kann allerdings passieren, dass Vögel und andere Tiere einen Großteil der Samen vertilgen, daher empfehlen wir die Voranzucht.
Standort: sonnig und warm. Leichte, sandige Böden sind ideal, keinesfalls schwere Lehmböden.

Lebensform einjährig
Verwendung Gräser
Blütenfarbe braun
Wuchshöhe 120 - 150
Lichtverhältnisse sonnig
Blütezeit August, Juli, Oktober, September
Bodenfeuchte normal
Keimverhalten normal
Keimdauer 1-2 Wochen
Anzahl Samen je g 400
Verbreitung Alte Kulturpflanze, die mit großer Wahrscheinlichkeit von der Grünen Borstenhirse (Setaria viridis) abstammt, sich mit dieser aber nicht mehr kreuzt.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten